Aktivitäten „Freundekreis Landesgartenschau“
Sehen Sie hier, was der Freundeskreis LGS realisiert hat und noch realisieren möchte.
Helfen Sie mit und werden Sie Mitglied im Verein.
Pavillon Freundeskreis

Treffpunkt für alle. Dort gibt es während der Landesgartenschau durchgehend ein tolles Programm, z. B.:

- Ausstellungen zu verschiedenen Themen
- Vorträge und Workshops zu Umwelt-, Natur- und Klimaschutz zusammen mit Naturschutzverbänden
- Kunst und Kultur mit vielen lokalen Künstlerinnen und Künstlern
- Uvm

(+) Bild klicken
Hans-Pfitzner-Weg

Dieser Vorgarten ist immer ein echter Hingucker – nicht nur in schönster Sommer-Blüte.

(+) Bild klicken
Schlehenring

Hier ein origineller „Keith Haring“-Hauseingang Nach Auskunft der Eigentümer ist dies ein kreati- ves Werk eines Au Pairs der Familie.

(+) Bild klicken
Quellweg

Ein wunderschöner buntenr Herbstgarten. Mit dem Apell der Einsender: Igel haben es immer schwerer in unserer aufgeräumten und eingezäunten Umgebung zu überleben. Lücken in Zäunen sind so wichtig!

(+) Bild klicken
Zaunkönigring

Aus der T(r)aubenstr / Ecke Zaunkönigring hat uns dieses Herbstbild erreicht - den Sprachwitz versteht man nur in der passenden Jahreszeit...

(+) Bild klicken
Dorfstraße

Aus der Dorfstraße in Kirchheim stammt dieses Bild mit prächtigen Kürbissen, Insektenhotel und Herbstblumen - auch bei trübem Wetter ein wunderschön leuchtender Anblick

(+) Bild klicken
Dichterviertel

Im Dichterviertel in Heimstetten überstrahlt für kurze Zeit im Herbst der wilde Wein mit seinen kräftigen Farben sogar die Blütenpracht im Garten darunter.

(+) Bild klicken
Lindenviertel

Ein leuchtender Apfelbaum in der Abendsonne – ein seltener Anblick in den meist kleinen Vorgärten unserer Gemeinde.

(+) Bild klicken
Kirchheim Mitte

Weihnachtszauber inmitten unserer Gemeinde

(+) Bild klicken
Heimstetten Mitte

Eine Garagen-Sonnenblume in Heimstettens Mitte leuchtet auch im tiefsten Winter allen entgegen – so einfach hält man die Erinnerung an wärmere Tage wach. Mit ein bisschen Farbe, Freude und Fantasie sind schon auf vielen Garagentoren in der Gemeinde wahre Kunstwerke entstanden.

(+) Bild klicken
Kirchheim Lindenviertel

An kalten grauen Wintertagen erfreut uns der bunte Zaun am Haus für Kinder „Am Schlehenring“ im Lindenviertel ganz besonders.

(+) Bild klicken
Kirchheim Heimstetten

Noch Anfang November erstrahlte dieser Balkon voller Geranien in Heimstetten – eine Erinnerung an den schönen langen Herbst 2022.

(+) Bild klicken
Hauptstraße

Ein Photo vom Heimstettner Lieblingsplätzchen einer KiMi-Leserin: „Der kleine verwunschenen Waldgarten in der Hauptstrasse steht jetzt voller Winterlinge. Viele Menschen die vorübergehen, bleiben kurz stehen, um den zarten Anblick zu genießen und kurz alle Sorgen zu vergessen.

Das ist nur möglich, weil man hier nicht vom lichtdurchfluteten Golfrasen und gestutzten Bäumen träumt, sondern diese kleine wilde unaufgeräumte Gartenschönheit respektiert.

(+) Bild klicken
Bürgergärten

Die Bürgergärten machen die LGS zur Mitmach-Gartenschau. 45 Bürgergarten-Parzellen wurden in der Sphäre „Garten“ zum gemeinsamen Garteln vergeben. 2024 sind die „Bürgergärten“ Teil der Ausstellung und werden mit Info- und Pflanztafeln in das Programm der LGS integriert.
Angelegt wurden Nutzgärten für Selbstversorger oder Blühgärten (z.B. Staudengärten). Los ging’s mit dem „Angarteln“ am 6. Mai 2023, damit zur LGS 2024 schon vieles grünt und blüht.
Hinweis: Nach dem 31.10.2024 gehen die Bürgergärten in die Verantwortung des Freundeskreises der Landesgartenschau Kirchheim e.V. über. Der Freundeskreis entscheidet über die Verlängerung der Nutzungserlaubnis für die bereits angelegten Bürgergärten bzw. über die Neuvergabe oder Weitergabe der Parzellen.

(+) Bild klicken
Blühstreifen

Mitglieder des Freundeskreises und Nachbarn von Jürgen Brecht haben eine Patenschaft für gemeindeeigene Flächen am Straßenrand abgeschlossen. Die Bepflanzung fand in einem großen Event am 17. Juni 2023 statt.

(+) Bild klicken
Frühlingsblüten

An den prachtvollen Frühlingsblüten in diesem Kirchheimer Garten erkennt man den besonders geschickten grünen Daumen von Mitgliedern des „Gartenbauvereins“.

(+) Bild klicken
Steingarten

Die Fläche eines kleinen Vorgartens in Heimstetten wurde hier durch einem Steingarten kunstvoll vergrößert. So konnte die beeindruckende Vielfalt an Frühlingsblumen noch gesteigert werden.

(+) Bild klicken
Mohn- und Kornblumen

Die Mohn und Kornblumen - Pracht am Bauzaun zwischen Collegium und GyKi-Neubau weckt jetzt schon die Vorfreude auf eine bunte Landesgartenschau 2024 in unserer Gemeinde.

(+) Bild klicken
Ortsmitte Hausen

Die Ortsmitte von Hausen mit neuem Maibaum, Blumenpyramide und mit Rosen bewachsenem Pumphaus besticht mit leuchtenden Farben.

(+) Bild klicken
Bunte Garagentore

Weiß-graue Gebäudewände oder Garagentore sind wunderbare Flächen, um Südsee, Dschungel oder sonstwas Buntes in unsere oft eintönige Gebäudewelt zu holen. Am Schlehenring kann man bereits einige solcher Garagen-Kunstwerke entdecken. Und vielleicht regt es ja sogar den einen oder anderen zum Nachahmen an. Wir lassen uns gerne überraschen!

(+) Bild klicken
St. Andreas, Kirchheim

St. Andreas, Kirchheim im Juni 2023

(+) Bild klicken
Ginko

Vormittags beschattet von der heimischen Hainbuche, und ab mittags bis abends im Sonnenverlauf beschienen, so konnte sich das exotische Pflänzchen, welches aus China stammt, recht gut entwickeln. Ein Ginkobaum wird bis 1000 Jahre alt und seine Geschichte beginnt vor 300 Mio. Jahren. Er gilt als ältestes lebenden Fossil und seine Extrakte können sogar bei Demenz helfen.

(+) Bild klicken
Bemalte Holztür

Auch alte Holztüren werden zum Blickfang, wenn sie sommerlich bunt gestaltet sind. Hier geben leuchtende Mohnblumen einen Hinweis auf den Straßennamen in Heimstetten.

(+) Bild klicken
Garagentor Westendstraße

Immer wieder entdeckt man in den meist eintönig weiß-grau-braunen Garagenhöfen auch wahre Kunstwerke – wie hier an einem Garagentor in der Westendstr. In Kirchheim. Was hier wohl dem Künstler als Inspirationsquelle gedient hat?

(+) Bild klicken
Biologischer Anbau

Seit über 20 Jahren stellt die Familie Stocker an der Hausackerstraße Parzellen zum biologischen Anbau von Gemüse, Kräutern, Blumen und Beeren zur Verfügung. Inzwischen sind hier schon über 50 Pächter durch die Gartenarbeit zu einer tollen Gemeinschaft verschiedener Nationen zusammengewachsen. Nicht nur die Pächter sondern auch viele Insekten, Hasen und Rehe, Frösche und Kröten und leider auch so manche Schnecke genießen die Früchte der Arbeit.

(+) Bild klicken
Frühlingswiese

In der Frühlingswiese zwischen Bajuwarenstraße und Vogelsiedlung leuchten viele kleine Blumeninseln wie Ostereier im frischen Grün.

(+) Bild klicken
REZ Kräutergarten

Ein Kräutergarten mitten im REZ? Dank „Blumenzauber“ wächst hier Thymian, Majoran, Minze, Rosmarin, Salbei und noch viel mehr auf kleinster Fläche: „Naschen erlaubt!“

(+) Bild klicken
Sommer und Winter

Sonnenschutz an heißen Tagen und farbenfrohe Herbstdeko: Fassadenbegrünung – wie hier in Heimstetten - ist nützlich und schön.

(+) Bild klicken
Blütenpracht hinter dem Heckenzaun

Ein „Dankeschön!“ an die Gartenbesitzer.innen die uns alle an der Blütenpracht hinter ihrem Heckenzaun teilhaben lassen – hier eine bunte Alternative aus Heimstetten zur blickdichten Heckenbegrünung.

(+) Bild klicken
Chilenische Araukarie

In Kirchheim wachsen einige immergrüne Exemplare der Chilenischen Araukarie, auch Schuppentanne oder Monkey Tree genannt. Im festlichen Winterkleid sind sie ein besonderer Blickfang.

(+) Bild klicken
Kunst am S-Bahnhof Heimstetten

Mit diesem Bild möchten wir der einmaligen Bemalung an der S-Bahn-Station Heimstetten ein DENKMAL setzen. Im Rahmen der Landesgartenschau wird diese Station zum „Zukunftsbahnhof“ neu gestaltet. SCH.ADE, dass dieses Kunstwerk des Gymnasiums und Streetwork Kirchheim nicht erhalten werden konnte.

(+) Bild klicken
Schneepracht 2023

Blick vom Balkon in den verschneiten Garten

(+) Bild klicken
Kapelle Heimstetten

Kapelle Heimstetten im Dezember 2023

(+) Bild klicken
Kindergartenzaun St. Andreas

In Kirchheims Mitte erfreut uns dieser Kindergartenzaun und seine blauen Eingangstüren an trüben Wintertagen mit ihrer Buntheit.

(+) Bild klicken
Stetti und Kirk

An der Netztrafostation gegenüber der Kapelle Heimstetten wurde die erste Bemalung im Rahmen unserer Aktion „Schönmachen“ in Kirchheim von der Künstlerin Laura Decker umgesetzt – DANKE für diese gelungene bunte Einstimmung auf die Landesgartenschau mit Stetti und Kirk.

(+) Bild klicken
Trafostation Didier Junk

An der Zugspitzstr. in Heimstetten zeigt das SWM-Trafohäuschen nun eine herrlich-sommerliche Wiesenlandschaft. Der aus Frankreich stammende Künstler Didier Junk malte im Rahmen unserer Aktion „Schönmachen“ hier sein erstes Werk an einer Außenanlage in Kirchheim. Über die große Begeisterung der vorbeischauenden Kirchheimer.innen hat er sich sehr gefreut und könnte gerne auch weitere Aufträge hier im Ort noch umsetzen.

(+) Bild klicken
Postverteiler Hauptstr Baumann

An der Hauptstraße nahe Räterstr. zeigt sich nun ein bislang grauer Post-Verteilerkasten in neuem farbenfrohen Gewand. Die Kirchheimer Künstlerin Friederike Baumann hat im Rahmen unserer Aktion „Schönmachen“ hier ihr erstes Werk an einer Außenanlage umgesetzt - vielen Dank! Und wir alle hoffen auf weitere Kunstwerke von ihr oder anderen talentierten Künstler.innen.

(+) Bild klicken
Vogelsiedlung

In Heimstetten nahe Blaumeisenweg wurde eine wunderbare Visualisierung der „Vogel“-Siedlung von einem Nachbarschafts-Arbeitskreis umgesetzt. Selbst entworfene bunte Vogelmotive wurden auf Klebefolie gedruckt und schmücken nun die bislang farblosen Garagenwände.

(+) Bild klicken
SWM Zugspitzstr Kurth

In der Zugspitzstr. in Heimstetten zeigt sich eine Netztrafostation der Stadtwerke München nun in buntem Design. Die Kirchheimer Künstlerin Hannah Kurth hat im Rahmen unserer Aktion „Schönmachen“ hier ihr erstes Werk an einer Außenanlage umgesetzt - vielen Dank! Und wir alle hoffen auf weitere Kunstwerke von ihr oder anderen talentierten Künstler.innen.

(+) Bild klicken

© Copyright Freundeskreis Landesgartenschau Kirchheim e.V. - Copyright des Plans DIBAG und mit freundlicher Unterstützung durch die DIBAG