Erstellung des Pavillons

Förderung

Der Pavillon des Freundeskreises wird gefördert durch das

Es wird wohnlich

Innenausbau (fast) fertig

Innenausbau geht weiter

Beginn des Innenausbaus

Das Dach ist dicht!

Video Landesgartenschau mit Pavillon

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bau des Pavillons (Teil 2)

Richtfest!

Die Seitenwände stehen

« von 2 »

Der Boden ist fertig

Bau des Pavillons (Teil 1)

Erstellung Fundament

Die Fundamentpfähle werden eingeschraubt. Der Pavillon steht auf 7 Stück  von 1,6 m Länge.

Anmeldungen zur Mithilfe beim Bau

Die Organisation, wer bei der Erstellung des Pavillons mithelfen will und kann, läuft über die Vereinslogistik. Hier kann man sich nach dem Login im Terminkalender an den entsprechenden Tagen eintragen. Wer Fragen dazu hat kann sich gerne an Bernd Altmann wenden.

Informationen zur Erstellung des Pavillons

Sonnentreff – so heißt der Ausstellungsbereich der Landesgartenschau, in dem unser Pavillon stehen wird. Da wird es eine Vielzahl von kulturellen und künstlerischen Ausstellungen und Events geben – unter anderem den Blue Monday, wo es Montag für Montag Ausstellungen von Kirchheimer Künstlerinnen und Künstler geben wird. Aber auch Vorträge, Ausstellungen rund um Naturschutz, Umweltschutz, Klimaschutz und Klimawandel. Und natürlich Workshops zu diesen Themen. Der Außenbereich gliedert sich in unterschiedliche Teile, die von der Ortsgruppe des Bund Naturschutz, vom Landesbund für Vogelschutz und vom Freundeskreis eigenständig und informativ gestaltet werden.

Es wird also durchgehend ein vielfältiges und interessantes Programm während der 145 Tage der LGS geben.

Wer kann und möchte dabei sein bei der Errichtung unseres temporären Freundeskreiszentrums inmitten der Landesgartenschau direkt am See?

Der Arbeitseinsatz ist generell an Freitagen von 14:00 bis 18:00 Uhr, an Samstagen von 8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 17:00 Uhr geplant. Individuelle Absprachen und Einsätze sind natürlich möglich.

Wie sieht der Plan zum Aufbau und der terminliche Ablauf aus?

Es sind – ganz grob dargestellt – vier Bauabschnitte (BA) umzusetzen, bei denen immer fachlich kompetente Mitglieder dabei sein werden. Aber zum Anpacken brauchen wir viele von euch, für jeden Bauabschnitt!

1. Bauabschnitt:
Die wiederverwendbaren Fundamentbauteile (sog. Einschraubfundamentpfosten) werden durch den Lieferanten Mitte Juni 2023 gesetzt.
Darauf verankert wird ab dem 1. Juli die Sockelkonstruktion aus Holz für die Fachwerksrahmen der Wände. Dafür sind mindestens 4 Personen notwendig. Es folgen dann der Bau des Pavillonbodens und der Terrasse. Hier sollen es 6 Personen sein. Die Fertigstellung des 1. BA ist für Ende Juli 2023 geplant.

Den August sparen wir aus.

2. Bauabschnitt:
Anfang September 2023 erfolgt dann der Bau des Pavillons mit den Gewerken Fachwerksrahmen, Dach, Fenster/Wände, Verkleidungen und Restarbeiten. Da dieser BA über mehrere Wochenenden geht, sollen mehrere Teams zu mindestens 4 Personen verfügbar sein. Die vorgesehene Fertigstellung ist Mitte November 2023.
Als Fremdleistung wird von Fa. SIFT die Elektrik von Anfang bis Mitte November 2023 installiert.

3. Bauabschnitt:
Die Bepflanzung der Außenanlagen wird in den jeweiligen Teilflächen von FrKr, LBV (Landesbund für Vogelschutz) und BN Ortsgruppe (Bund Naturschutz) im September 2023 umgesetzt, die Dachbegrünung des Pavillons im Oktober 2023. Hierfür ist die Detailabsprache (auch die personelle) noch zu treffen.

4. Bauabschnitt:
Die Montage der Beschattungsanlage des Pavillonvorplatzes mit einem 3 – 4 Mann/Frau-Team und des Rolltores zur Terrasse (durch die Fa. Jännert) wird in der 1. Aprilhälfte umgesetzt.

Die Einteilung der Teams für die 4 Bauabschnitte erfolgt zunächst beim Termin für die Detailfestlegung. Dieser wird unmittelbar nach dem unten aufgeführten 20.06.2023 sein.

Also: Wir brauchen euch, und jetzt können wir zeigen, wie mit einfachen Mitteln und eurer Mithilfe ein schöner und auffälliger Veranstaltungsbereich entsteht. Keine Angst, es handelt sich weder um Akkordarbeit noch um Tätigkeiten mit großem Krafteinsatz. Das haben wir entsprechend geplant.

Die Einrichtung und Bestückung des Pavillons erfolgt ab Mitte April 2024.

Wichtig
Alle geleisteten Stunden werden personenbezogen erfasst und entsprechend der Regelung/Vergütung für ehrenamtliche Tätigkeit bei der LGS GmbH gemeldet.

Alle Meldungen zur Beteiligung an diesem Projekt erbitte ich bis 20.06.2023 direkt an mich unter juergen-brecht@gmx.net . Danach erfolgt unmittelbar eine Einladung, um alle Details durchzusprechen, die jeweiligen Arbeitsgruppen zusammenzustellen und die Beteiligung an den Bauabschnitten abzuklären.